VORSORGE IM RAHMEN DES ERWACHSENENSCHUTZGESETZES
Eine Frage des Vertrauens

BEISTANDSCHAFT

Sie brauchen für sich selber, für Ihren alten Vater, für Ihre alte Mutter, für ein Geschwister einen Beistand. Sie wollen keine amtliche Person in dieser Angelegenheit?

Ich biete Ihnen an, Sie in Ihren Bedürfnissen persönlich, diskret und kompetent zu vertreten. Ich kann ein offizielles Mandat für eine Beistandschaft antreten und Sie beraten, welche Schritte zur Errichtung einer Beistandschaft nötig sind.

VORSORGEAUFTRAG

Sie haben keine Vertrauensperson, der Sie einen Vorsorgeauftrag erteilen können?
Sie wollen aber trotzdem für den Fall einer Urteilsunfähigkeit vorsorgen und eine private Person bestimmen, die sich im Falle einer Urteilsunfähigkeit um Ihre Anliegen kümmert, damit später keine Beistandschaft errichtet werden muss?
Ich kann Sie beraten, wie Sie das formell richtig machen, und ich stelle mich als Vertretungsperson zur Verfügung.

Referenzen erhalten Sie sehr gerne nach einem Erstgespräch.

template-joomspirit